Hi, wir sind Optisure.
Wir haben die passende

Haftpflicht-Versicherung für IT-Freelancer.

In 3 Minuten zum Angebot. Individuell kalkuliert. Kein Papierkram.
SOFORT ANGEBOT BERECHNEN
Ab 29 € monatlich
Tetris-Grafik
Kein Schnickschnack

Versichern Sie sich nur so, wie Sie es wirklich brauchen.

Unsere Algorithmen sind genau auf Ihren Beruf abgestimmt, um auf lange Fragebögen zu verzichten. Mit nur wenigen Angaben empfehlen wir, wie Sie sich versichern sollten. Für welchen Schutz Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen.
Alle-Devices-Icon
Papier war gestern

Kein unnötiger Papierkram. Versprochen!

Bei uns sind Sie in nur 5 Minuten versichert. Ohne Papierkram und ohne Unterschrift. Über unseren Login-Bereich können Sie komfortabel Ihren Tarif anpassen, Schäden melden und vieles mehr.
Pflanzen-Grafik
Flexibel wie Sie

Ein Tarif, der mit Ihrem Business mitwächst.

Einmal im Jahr prüfen wir, ob Ihr Schutz noch zu Ihnen passt und aktualisieren unsere Empfehlungen für Sie. Keine Sorge: Auch wenn Ihr Geschäft stärker als erwartet wächst, genießen Sie in Ihrem Beruf weiterhin Versicherungsschutz.
Individuell kalkuliert

Schon ab 29 € monatlich!

Anhand Ihrer Angaben erhalten Sie von uns eine genaue Empfehlung darüber, wogegen Sie sich in welcher Höhe absichern sollten. Für welche Versicherungshöhe und welche Bausteine Sie sich letztlich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen.
Florian, 22
Webdeveloper
Jahresumsatz 29.000 €
Fast immer im Home Office.
Vermögensschäden
Versicherungssumme 250.000 €
-
-
-
-
34,55 €
29,37 € mtl.
15% Rabatt bei Neugründung!
Stefanie, 29
WebConsultant
Jahresumsatz 48.000 €
Oft bei Kunden vor Ort.
Vermögensschäden
Versicherungssumme 250.000 €
Personen- und Sachschäden
Versicherungssumme 3.000.000 €
-
-
42,80 € mtl.
Markus, 36
Datenbankmanager
Jahresumsatz 75.000 €
Eigenes Büro. Viele Kundendaten.
Vermögensschäden
Versicherungssumme 1.000.000 €
Personen- und Sachschäden
Versicherungssumme 3.000.000 €
Cyber- und sonstige Eigenschäden
Versicherungssumme 100.000 €
74,95 €
71,20 € mtl.
5% Rabatt bei Wahl aller Zusatzbausteine!
FAQ-Illustration

Antworten auf die wichtigsten Fragen zur
IT-Haftpflichtversicherung

1. Wozu brauche ich als Freelancer eine IT-Haftpflichtversicherung?

Aufklappen-Icon
Rettungsring-Icon

Die IT-Haftpflichtversicherung ist existenziell für alle Freiberufler und Selbständige in der IT-Branche.
Denn als Freelancer haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen für Schäden, die Sie verursachen.

Allgemein gesagt, sichert Sie die IT-Haftpflichtversicherung gegenüber Schadenersatzforderungen „Dritter“ (z. B. Auftraggeber, Kunden) ab, wenn Sie in Ausübung Ihrer Tätigkeit für einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden verantwortlich gemacht werden. Man spricht in diesem Zusammenhang auch vom “passivem Rechtsschutz”, d. h. die Haftpflichtversicherung prüft, ob ein Schadensersatzanspruch gerechtfertigt ist und wehrt ungerechtfertigte Ansprüche ab.

Gerade IT-Freelancer und IT-Selbständige tragen ein hohes Risiko, wenn ihnen in Rahmen- und Projektverträgen (als Werkverträge oder Dienstverträge) umfangreiche vertragliche Pflichten wie z. B. Fristen, Vertraulichkeit und Datenschutz auferlegt werden. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Vertrag direkt mit dem Auftraggeber oder indirekt über einen Projektvermittler abgeschlossen wird.

Aus diesen vertraglich definierten Pflichten ergeben sich zahlreiche Schadensersatzrisiken, für die freiberufliche und selbständige IT-Experten meist unbegrenzt mit ihrem Privatvermögen haften. Auch der Versuch Risiken über die AGB, einen Dienstvertrag oder in anderer Weise auszuschließen, bringt für den Freiberufler keine Sicherheit.

2. Welche meiner Tätigkeiten sind versichert?

Aufklappen-Icon
Chip-Icon

Alle von IT-Freelancern ausgeübte Tätigkeiten und deren Nebenrisiken sind automatisch versichert, zum Beispiel:

Implementierung von Software und Hardware, Reparatur, Wartung, Modifizierung, Beratung, Schulung und Analyse
Datenbankentwicklung
Datenerfassung und -bearbeitung
Datenmanagement
Herstellung von und Handel mit Software und Hardware
IT-Consulting, z. B. CRM/ERP/SAP
Onlineshop-Erstellung und -Administration
Webdesign und Websitepflege
Betrieb von oder Dienstleistungen für Rechenzentren, einschließlich Hosting, Housing, Cloud-Computing, SaaS etc.
Internetprovider-Dienste
Serviceprovider
IT-/Netzwerk-Architekten
Einrichtung und Organisation von Netzwerken
Netzwerkadministration oder –betrieb

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob unsere IT-Haftpflichtversicherung für Ihre Tätigkeit passt, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Fragen Sie uns einfach.

3. Worauf sollte ich bei meiner IT-Haftpflichtversicherung achten?

Aufklappen-Icon
Lupe-Icon

1. Branchenexpertise

Versicherer und Vermittler sollten auf die berufstypischen Risiken Ihrer Branche spezialisiert sein. Nur so kann sichergestellt werden, dass Sie einen stets zeitgemäßen, sinnvollen und passenden Schutz haben.

2. Klare und eindeutige Risikofragen

Ungenaue Fragen bzw. falsch interpretierte Antworten können Ihren Versicherungsschutz gefährden.

3. Absicherung der sogenannten „echten Vermögensschäden“

Die Berufshaftpflichtversicherung mit der Absicherung der Vermögensschäden ist immer der Grundbaustein. Oft wird IT-Freelancern nur eine reine Büro- oder Betriebshaftpflichtversicherung angeboten, die aber nur Personen- und Sachschäden absichert - nicht jedoch die (echten) Vermögensschäden.

4. Schutz bei gesetzlicher und vertraglicher Haftung

Gerade vertragliche Haftungsansprüche machen einen Großteil der Schäden aus, sind oft aber nicht in den Deckungskonzepten der Branche enthalten.

5. Abwehr unberechtigter Forderungen

Die IT-Haftpflichtversicherung muss nicht nur vor finanziellen Schäden schützen, sondern auch die Abwehr unberechtigter Vorwürfe übernehmen. Daher funktioniert der Schutz wie eine passive Rechtsschutzversicherung.

6. Schutz bei Verletzung fremder Rechte

Marken- und Urheberrechtsverletzungen, die bei unberechtigter Nutzung von Bild-, Ton- oder Text-Material entstehen, sollten abgedeckt sein.

7. Einfaches und transparentes Bedingungswerk

Achten Sie auf klar definierte Versicherungsbedingungen, ohne komplizierte Klauseln und Verweise. Alles, was nicht ausgeschlossen ist, ist versichert.

8. Offene Deckung

Alle in der IT-Branche üblichen Tätigkeiten und Nebenrisiken sollten automatisch versichert sein. Ihre Branche und Ihre Tätigkeit ändern sich ständig. Eine IT-Haftpflichtversicherung sollte möglichst wenige Einschränkungen in Ihrer Tätigkeit beinhalten.

9. Keine versteckten Verpflichtungen

Es sollte keine versteckten Obliegenheiten wie etwa eine state-of-the-art-/Stand-der-Technik-Klausel oder Erprobungsklausel geben.

10. Schneller und kompetenter Kundenservice

Die besten Bedingungen nützen wenig, wenn es im Service lahmt oder Sie im Schadenfall alleine gelassen werden oder keine Leistung erhalten.

4. Welcher Versicherer steckt hinter der IT-Haftpflichtversicherung?

Aufklappen-Icon
Hiscox-Logo
Rating-Icon

Als unabhängiger Versicherungsmakler kooperieren wir ausschließlich mit marktführenden Versicherern für die jeweilige Branche. In unserem mehrstufigen, internen ScoringProzess analysieren wir unsere Partner hinsichtlich Versicherungsbedingungen, Service-Level, Unternehmenskennzahlen und Preis-/Leistungsgefüge der am Markt angebotenen Tarife.

Im Bereich der IT-Haftpflichtversicherung ist Hiscox unser Produktpartner.
Hiscox ist ein international agierender Spezialversicherer, der sich vor allem auf die Absicherung spezieller Risiken von IT-Freelancern, wie Berufshaftpflicht (Vermögensschäden), Betriebshaftpflicht (Sachschäden und Personenschäden), Eigenschäden und Cyberschäden spezialisiert hat.

Die Finanzkraft der Hiscox Gruppe wird von Standard & Poor’s, Fitch Ratings und von der auf Versicherungen spezialisierten Ratingagentur A.M. Best mit A (Excellent) bewertet.

5. Warum ist der Service von Optisure kostenlos?

Aufklappen-Icon

Als Versicherungsmakler erhalten wir bei Vertragsabschluss eine marktübliche Vergütung von der Versicherungsgesellschaft. Diese Vergütung ist in den Produktpreisen bereits einkalkuliert. Wir erheben keine weiteren Gebühren.

... Weitere häufig gestellte Fragen - FAQ

Aufklappen-Icon

Ist Optisure eine Versicherungsgesellschaft?

Nein. Wir sind registrierter Versicherungsmakler. Als Versicherungsmakler können wir alle Gesellschaften anbieten, die auf dem deutschen Markt zugelassen sind und mit Versicherungsmaklern kooperieren.

Wann beginnt der Versicherungsschutz?

Wenn Sie die Risikofragen positiv beantworten konnten und das aktuelle Datum für den Beginn ausgewählt haben: Sofort! Sofern der Versicherungsschutz erst in der Zukunft beginnen soll, beginnt der Schutz ab 00:00 Uhr MEZ des ausgewählten Versicherungsbeginns.

Muss ich irgendwo unterschreiben?

Nein. Wir benötigen keine Unterschrift von Ihnen.

Wann und wie erhalte ich den Versicherungsschein?

Alle Dokumente werden sofort online erstellt und als Download zur Verfügung gestellt, auch der Versicherungsschein. In Kürze bieten wir unseren Kunden einen geschlossenen Bereich an. Dort können Sie sämtliche Unterlagen herunterladen und Änderungen an Ihrem Versicherungsschutz selbst durchführen.

Wie bezahle ich den Beitrag?

Die Zahlung des Beitrags erfolgt bequem per SEPA-Lastschrift. Der Beitrag ist immer monatlich fällig. In Zukunft werden wir auch andere Zahlungsmöglichkeiten anbieten.

Fallen neben dem Beitrag noch weitere Kosten an?

Nein. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Wir werden direkt von der Versicherungsgesellschaft vergütet.

Ist es für mich billiger, wenn ich den Schutz bei der Versicherungsgesellschaft abschließe?

Nein.

Wer kann den Online-Antrag stellen?

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Freelancer aus der IT-Branche mit Sitz in Deutschland.

Wie berechnet sich der Beitrag?

Der Beitrag richtet sich nach dem Jahresumsatz, der jeweils gewünschten Versicherungssumme und den gewählten Bausteinen.

Außerdem werden Nachlässe für Start-Ups sowie bei Wahl aller Bausteine gewährt.

Wenn Sie bei Abschluss des Vertrags direkte Umsätze in USA oder Kanada erwirtschaften, wird zusätzlich ein Zuschlag erhoben, der automatisch einkalkuliert ist.

Wieso bietet Optisure keinen Vergleich?

Niemand braucht schlechten, unpassenden und zu teuren Versicherungsschutz. Daher ist ein Versicherungsvergleich wichtig, um den passenden Versicherungsschutz für Ihre Tätigkeit zu ermitteln. Ein umfangreicher und langwieriger Vergleich sollte jedoch nicht Ihre Zeit in Anspruch nehmen, sondern unsere.

Wir vergleichen pro Versicherungsprodukt bis zu 30 Tarife verschiedener Gesellschaften. Bereits im ersten Schritt, dem Vergleich der Versicherungsbedingungen, sortieren wir einen Großteil der Tarife aufgrund von Lücken im Bedingungswerk aus. In weiteren Schritten filtern wir immer mehr Tarife heraus, bis wir am Ende nur noch die drei vielversprechendsten Tarife in der engeren Auswahl haben. Mit dieser Auswahl gehen wir in Verhandlungen und vereinbaren mit den entsprechenden Gesellschaften Leistungsverbesserungen, Beitragsnachlässe sowie direkte Ansprechpartner, um Ihnen im Schadenfall den bestmöglichen Service zu bieten. Das Ergebnis dieses Prozesses ist Ihr Optisure Versicherungsschutz mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Diese Prüfung führen wir regelmäßig durch – auch für bestehende Verträge. Damit bleibt der Versicherungsschutz nicht nur beim Neuabschluss aktuell, sondern auch in den folgenden Jahren.

Ich habe bereits andere Versicherungen, werden meine Verträge dann von Optisure betreut?

Nein. Nur die bei Optisure abgeschlossenen Versicherungen werden bei Optisure betreut.

Sollten Sie bestehende Versicherungen haben, dann bleiben diese beim bisherigen Vermittler.

Ist es sicher, online meine Haftpflichtversicherung abzuschließen?

Ja, unsere komplette Webseite ist SSL-verschlüsselt. Wir fragen nur die Daten ab, die wir unbedingt für den Abschluss und die Verwaltung Ihrer Versicherung benötigen und speichern diese unter Beachtung der höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Server stehen ausschließlich in Deutschland.

Support-Cat-Grafik
Sie haben noch Fragen?

Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr

Antwort innerhalb von 24h

IT-Freelancer-Haftpflicht

In 3 Minuten zum Angebot.
In 5 Minuten versichert!